Allgemeine Geschäftsbedingungen von Penguin-PC 


1.    Vertragsgegenstand

Diese Allgemeinen Geschäfts- und Verkaufsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Firma Penguin-PC GmbH und dem Käufer von Waren und Dienstleistungen in der Filiale.

2.    Anwendungsbereich und Geltung

Die Leistungen und Angebote von Penguin-PC erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Mit Bestellung der Ware oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Allgemeinen Einkaufsbedingungen des Käufers wird hiermit widersprochen. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie ausdrücklich und schriftlich von Penguin-PC akzeptiert wurden und nicht im Widerspruch zu den AGB von Penguin-PC stehen.
Änderungen werden dem Kunden auf der Homepage von Penguin-PC bekannt gegeben. Produkte sind von Penguin-PC offerierte und vertriebene Produkte der EDV und Unterhaltungselektronik, sowie Dienstleistungen.

3.    Vertragsabschluss / Kommunikation

In der Bestellung des Kunden liegt ein Angebot zum Vertragsabschluss, das von Penguin-PC durch Bezug der bestellten Ware angenommen wird. Auftragsbestätigungen werden nur auf ausdrücklichen Wunsch erstellt. Die Angaben in den Verkaufsunterlagen und in der Produktbeschreibung auf der Homepage sind nur als Richtwerte zu verstehen und stellen keine Zusicherung von Eigenschaften dar.
Penguin-PC behält sich das Recht vor, eine Bestellung nicht anzunehmen.
Penguin-PC informiert und kommuniziert generell per Telefon & E-Mail. Die Angabe einer gültigen E-Mail Adresse ist Sache des Kunden.

4.    Preise

Die Preise der Produkte und Dienstleistungen verstehen sich, falls nicht anders vereinbart, inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Nebenkosten wie Zahlungsgebühren werden in einer separaten Position in Rechnung gestellt. Die Preise der Produkte werden zum Zeitpunkt der Auftragsbestätigung durch Penguin-PC berechnet.

5.    Annahmeverzug

Verweigert der Käufer nach Ablauf einer ihm gesetzten Nachfrist die Annahme der Liefergegenstände oder erklärt, die Ware nicht annehmen zu wollen, kann Penguin-PC die Erfüllung des Vertrages verweigern und Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Penguin-PC ist berechtigt, als Schadensersatz wahlweise entweder pauschal 25 % des vereinbarten Kaufpreises oder den Ersatz des effektiv entstandenen Schadens vom Käufer zu fordern.

6.    Gefahrenübergang & Lieferung

Holt der Kunde die Ware in den Räumlichkeiten von Penguin-PC ab, geht die Gefahr des zufälligen Unterganges oder der zufälligen Beschädigung mit der Übergabe der Ware auf den Kunden über. 

Sichtbare Mengendifferenzen müssen sofort bei Warenerhalt, verdeckte Mengendifferenzen innerhalb von 4 Tagen nach Warenerhalt bei Penguin-PC telefonisch oder schriftlich angezeigt werden.

7.     Zahlungsbedingungen

Rechnungen sind grundsätzlich innerhalb von 30 Tagen rein netto zahlbar. Eine Aufrechnung des Käufers gegenüber Penguin-PC mit unbestrittenen, rechtskräftigen sowie mit bestrittenen, aber entscheidungsreifen Forderungen wird dadurch nicht ausgeschlossen.
Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn Penguin-PC über den Betrag verfügen kann.
Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, ist Penguin-PC berechtigt, für die dritte Mahnung eine Mahngebühr in Höhe von CHF 20.- sowie Verzugszinsen in Höhe von 7% zu erheben. Für die Zahlungserinnerung und die zweite Mahnung fallen ggf. Mahngebühren an.
Während der Dauer des Verzuges ist Penguin-PC berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, die gelieferte Ware zurückzuverlangen und Schadensersatz auf das Dahinfallen des Vertrages zu fordern. Alle Forderungen werden sofort fällig, wenn der Abnehmer in Zahlungsverzug gerät, sonstige wesentliche Verpflichtungen aus dem Vertrag schuldhaft nicht einhält oder wenn Umstände bekannt werden, die geeignet sind, die Kreditwürdigkeit des Abnehmers zu mindern, insbesondere Zahlungseinstellung, Anhängigkeit eines Vergleichs- oder Konkursverfahrens. In diesen Fällen ist Penguin-PC berechtigt, noch ausstehende Lieferungen zurückzubehalten oder nur gegen Vorauszahlung oder Sicherheiten auszuführen.

8.    Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Penguin-PC.

9.    Mängel

Der Kunde hat die Ware auf Vollständigkeit zu prüfen und offensichtliche Mängel unmittelbar nach Erhalt, spätestens nach 5 Tagen an Penguin-PC zu melden. Ansonsten gilt die Ware als durch den Kunden angenommen.

10.    Rücktritt vom Vertrag / Rückgaberecht

In Fällen von Schreib- oder Rechenfehlern ist Penguin-PC zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Dies trifft auch zu, wenn die Preise von Penguin-PC falsch berechnet wurden.

Es besteht ein eingeschränktes Rücktrittsrecht von bestellten und ein eingeschränktes Rückgaberecht von gelieferten Waren. Ein Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden, nachdem die Bestellung durch Penguin-PC akzeptiert wurde, ist nicht möglich.
10.1     Waren auf Abholung
Wird vom Kunden Ware auf Abholung nicht abgeholt, so wird diese nach 2 Wochen zum Verkauf freigegeben. Nichtabholung der Ware wird einem Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden gleichgesetzt.

11.    Gewährleistung / Urheberrechte

11.1 Hardware
Dem Privatkunden stehen Gewährleistungsansprüche im Rahmen des geltenden Rechts zu. Bei gewerblichen Kunden sind Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.
Dem Käufer stehen Garantieansprüche des Herstellers im durch diesen gewährten Umfang und Rahmen zu.

Der Kunde ist verpflichtet, sich vorgängig zu informieren, ob für die Garantie-Abwicklung der Hersteller direkt oder Penguin-PC zuständig ist. Es gilt der jeweilige Prozess des Herstellers oder von Penguin-PC. Die Lieferkosten an Penguin-PC hat der Kunde zu tragen. Die Kosten zur Rücksendung an den Kunden werden durch Penguin-PC übernommen. Die Behebung des Defekts erfolgt nach Wahl von Penguin-PC durch Austausch des Produktes, Reparatur des defekten Teils oder Gutschrift zum Zeitwert.
Ist der Mangel auf unsachgemäße Benutzung, Lagerung und Handhabung der Geräte, oder Fremdeingriff sowie das Öffnen von Geräten zurückzuführen, entfällt jede Gewährleistung.
Der Kunde hat die Möglichkeit, das Produkt kostenpflichtig reparieren zu lassen.
Für direkte oder indirekte Schäden, die allenfalls durch Mängel entstehen, übernimmt Penguin-PC innerhalb der gesetzlichen Schranken keinerlei Haftung.
Penguin-PC behält sich das Recht vor, den Neuersatz erst nach Begutachtung durch Penguin-PC zu leisten.
Wenn der Hersteller des Produkts einen eigenen Austausch-Service anbietet, behält sich Penguin-PC vor, den Kunden an den Hersteller zu verweisen.
11.2.    Software
Soweit Software zum Lieferumfang gehört, wird diese dem Käufer allein zum einmaligen Wiederverkauf bzw. zum eigenen Gebrauch überlassen, d.h. er darf diese weder kopieren, noch anderen zur Nutzung überlassen. Software ist von sämtlichen Garantiebestimmungen auf Formularen ausgenommen. Es gelten ausschließlich die Bestimmungen des Lizenzvertrages des Herstellers.

12.    Reparaturen / Dienstleistungen

Der Kunde ist für die Sicherung seiner Datenbestände selbst verantwortlich. Penguin-PC übernimmt keinerlei Haftung für Datenverluste die im Rahmen von Reparaturarbeiten entstehen können.
Penguin-PC ist nicht verantwortlich für Einschränkungen des Produkteinsatzes, die sich durch geänderte Normen, Software- oder Firmware-Updates ergeben.
Die angegebenen Dienstleistungs-Preise gelten im Hause von Penguin-PC sofern nicht anders angegeben. Sowohl die Zustellung vom Kunden an Penguin-PC als auch zurück an den Kunden ist Sache des Kunden und geht zu seinen Lasten. Express-Reparaturen sind kostenpflichtig gemäss jeweils gültiger Dienstleistungs-Preisliste von Penguin-PC. Kann eine vereinbarte Dauer der Dienstleistung nicht eingehalten werden, haftet Penguin-PC nicht dafür. Abholtermine werden dem Kunden durch Penguin-PC telefonisch oder schriftlich bekannt gegeben.

13.    Datenschutz

Penguin-PC ist berechtigt, die bezüglich der Geschäftsverbindungen oder im Zusammenhang mit dieser erhaltenen Daten über den Käufer, gleich ob diese vom Käufer selbst oder von Dritten stammen, im Sinne des Bundesgesetzes über den Datenschutz (DSG) zu verarbeiten. Persönliche Kundendaten werden vertraulich behandelt und nur im Rahmen der Bonitätsprüfung an Dritte weitergegeben.

14.    Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung, sind sowohl gegen Penguin-PC, als auch gegen sämtliche an der Erfüllung beteiligten innerhalb der gesetzlichen Schranken ausgeschlossen.

15.    Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gelten die Bestimmungen des schweizerischen Rechtes. Das schweizerische Recht ist auch dann anwendbar, wenn der Besteller im Ausland Wohnsitz oder Sitz hat. Gerichtsstand für alle Ansprüche (unter Vorbehalt abweichender zwingender Gerichtsstände des Bundesrechts) im Zusammenhang mit vertraglichen Vereinbarungen mit Penguin-PC ist Balsthal/SO.